GRÜNDERINNEN

 

Wir sind eine wachsende Gruppe von Bühnen-Regisseur*innen und anderen Theaterschaffenden in Deutschland, die sich für eine paritätische Besetzung stark macht. Wir fordern eine 50%ige Frauenquote in allen künstlerischen Theater-Ressorts und werden mit diesem Anliegen von zahlreichen Menschen aus Kunst, Politik, Medien und Gesellschaft unterstützt.



„Die Natur hat die Talente unter den Geschlechtern gleich verteilt. Es ist nur folgerichtig, dass sich dies auch in den künstlerischen Chancen, Berufen und Führungspositionen gleichermaßen widerspiegelt!“

 

Regisseurin, Künstlerin

Vorstand

zacek@proquote-buehne.de

 


„Ich finde es sehr wichtig, über die Misslage am Theater zu informieren und zu sensibilisieren. Ein Karriereschritt im Theater darf nicht von Geschlechtskriterien abhängen. Das Theater gehört zu den Medien, die Bilder produzieren und Einfluss nehmen, dabei sind unsere Sichtweisen, Interpretationen, Ideen und Bilder unterrepräsentiert. Das Publikum hat ein Anrecht auf 50% Regisseurinnen.“

 

FRANCE-ELENA DAMIAN
Künstlerin, Regisseurin, Autorin

Vorstand

 


„Obwohl mehr als die Hälfte der Theaterzuschauer*innen weiblich ist, sind die Geschichten die am Theater erzählt werden – inhaltlich und ästhetisch – von Männern dominiert. Da gedrückte Daumen offensichtlich nicht helfen, brauchts für eine halbwegs weibliche Weltsicht die Quote.“

 

AMINA GUSNER

Regisseurin, Autorin


„Wir brauchen die Quote, weil immer noch zu wenig weibliche Stimmen im Theater zu hören sind. Die Gleichstellung ist noch lange kein Selbstverständnis, schon gar nicht, wenn es um die Macht geht. Je mehr davon und Geld im Spiel sind, desto weniger Frau darf mitmischen. Wir sind aber keine Minderheit!“

 

EVA JANKOWSKI

Regisseurin


„Ich mache mich für Pro Quote Bühne stark, damit die Bühne eine Transformation im künstlerischen Kern erlebt. Damit im Theater  weibliche Visionen  ein neues Weltbild ermöglichen. Denn erst im Kontrast des männlichen und weiblichen Prinzips werden wir Männer und Frauen zur Gänze sichtbar.“

 

ONIMAR ÂME

Theaterautorin, Schauspielerin

ame@proquote-buehne.de

 


„Pro Quote Bühne sind ein essentieller Schritt auf dem Weg in eine gleichberechtigte und vielfältige Theaterwelt.“

 

 

IVANA SAJEVIĆ

Regisseurin, Performerin, Puppetry

sajevic@proquote-buehne.de

 


„Ich bin überzeugt, dass gerade Theater ein Ort sein sollte, an dem weibliche und männliche Stimmen gleichermaßen Gehör finden. Nur so können Perspektiven auf Gesellschaft in ihrer gesamten Vielfalt aufgezeigt werden. Außerdem möchte ich thematisieren, wie schwierig noch immer gerade für Frauen in diesem Bereich die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist.“

 

BEATRIX SCHWARZBACH

Regisseurin, Trainerin, Sprecherzieherin (DGSS)

schwarzbach@proquote-buehne.de


Stephanie Bernoully studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Kulturpädagogik, Germanistik und Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Während des Studiums hospitierte sie am Schauspiel Frankfurt in der Regie, Dramaturgie, Öffentlichkeitsarbeit und Theaterpädagogik. Unter Günther Rühle und Hans-Peter Doll übernahm sie die Leitung der Theaterpädagogik. Nach Abschluss des Studiums arbeitete sie in verschiedenen Agenturen, u.a. in der Deutschen Presseagentur und leitete ab 1999 das Berliner Büro einer großen PR-Agentur mit zahlreichen politischen Mandaten. Seit 2002 ist Stephanie Bernoully freie Beraterin, Autorin und Trainerin. Sie übernahm u.a. die strategische Leitung des Einsteinjahres 2005 für die Bundesregierung, entwickelte Kommunikationsstrategien für die Stiftung Bauhaus Dessau oder das Berliner Architektur Festival Make City und berät die Initiativen Proquote Regie und Pro Quote Bühne.

 

Strategische Beraterin

 

Pro Quote Bühne e.V.

Husemannstraße 33

10435 Berlin

 

kontakt@proquote-buehne.de

Website auf Facebook teilen: